Waldgang – Zeit und Raum für Dich (10. Mai 2020)

Brauchst Du einfach mal wieder eine kleine Auszeit?
Möchtest Du wieder bei Dir selbst ankommen?

Hast Du Probleme damit, Dich vom Alltagstrubel zurückzuziehen und Dich wieder auf Dich selbst zu besinnen?
Du möchtest ganz alleine eine Lösung für eine aktuelle Frage finden?
Bist Du gerne in der Natur, kannst Dich aber alleine nicht so richtig aufraffen, rauszufahren?

Dann komm mit zum Waldgang. Dort kommst Du zur Ruhe und wieder bei Dir selbst an.
Beim Waldgang gibt es Zeit und Raum für Dich alleine, aber auch dafür, sich den anderen gegenüber soweit zu öffnen, wie es für Dich stimmig ist.

Waldgang – Zeit und Raum für Dich

Die Form meines Waldgangs gibt Dir einen Rahmen, der Dir Struktur und Kontakt bietet, aber auch genügend Zeit und Raum für Dich selbst.  Es ist mehr als ein Spaziergang oder ein Achtsamkeitstraining. Es ist ein kleines Ritual, mit einem klaren Anfang und einem klaren Ende. Dieses Ritual hilft Dir, bei Dir selbst anzukommen und Dich zu öffnen für dein inneres Wissen.

In der Anfangsrunde erzählst Du, was Dich beschäftigt. Ich unterstütze Dich, eine klare Frage zu finden, mit der Du in die eine Stunde Alleinzeit gehst. Danach kommen wieder alle zusammen und teilen ihre Erlebnisse im Kreis.
Wer möchte, kann dann weiter alleine umherstreifen, oder mit mir gemeinsam zur S-Bahn zurückgehen.

Was bringt Dir das?

Neben der Bewegung und der frischen Luft ist der Waldgang ein Zeitraum, der Dich unterstützt, Antworten auf Deine Fragen zu bekommen. Er unterstützt Dich, bei Dir selbst anzukommen, denn da bist nur Du und niemand, der Dich ablenkt oder beeinflusst.
Du hast in dieser Stunde Zeit, Dein ganz eigenes Tempo zu erspüren, Deiner Neugier zu folgen, Deinen eigenen Weg zu finden. Und Deinen eigenen inneren Impulsen zu lauschen.

Eine Stunde nur für Dich

Ja, das mag vielleicht auch eine kleine Herausforderung sein, eine Stunde einfach mal nichts zu tun. Keine Ablenkung, nichts tun zu müssen oder zu können, sondern sich einfach nur von den eigenen Impulsen leiten zu lassen. Doch wer sich in diesen Freiraum hineintraut, geht auf jeden Fall gestärkt und wissender aus ihm heraus.

 

Und ich bin mit dabei

Als hochsensible und feinfühlige Frau weiß ich sehr gut, wie wichtig kleine Auszeiten sind. Und wie schwierig es ist, sich diese kleinen Stadtfluchten in die Natur auch zu nehmen.
Die Methode des Waldgangs habe ich in meiner zweijährigen Natur-Coaching-Ausbildung kennen gelernt. Was ich so sehr daran schätze, ist das das gemeinsame Unterwegssein in Verbindung mit dem Rückzug, die klare Struktur in Verbindung mit einem Abschnitt völliger Offenheit.

Ich führe Euch auf Waldwegen in den Wald und wieder hinaus. Ich halte den Rahmen, moderiere behutsam den Austausch und bin für Dich da, falls Du Hilfe brauchen solltest.

Hier der Ablauf

Wir treffen uns an der S-Bahn-Station Hirschgarten, bitte sei pünktlich um 11 Uhr dort.
Gemeinsam gehen wir ca. 15 Minuten auf Waldwegen zu dem von mir vorab ausgesuchten Ort im Wald.
Das ist eine schöne, sehr große Lichtung. Dort haben auch diejenigen, die sich alleine im Wald nicht wohlfühlen, genügend Raum für sich, ohne die Lichtung verlassen zu müssen.

Sonntag, 10. Mai 2020, 11 – 14 Uhr. Der Waldgang findet bei jedem Wetter statt (außer bei Gewitter und Sturm).

Bitte achte auf dem Wetter entsprechend warme oder wasserfeste Kleidung und festes Schuhwerk.
Nimm Dir zu essen und trinken mit, was Du in den drei Stunden brauchst.
Eine Sitzunterlage ist auch sinnvoll (z.B. Kissen in  Plastiktüte).

Deine Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

Dein Beitrag: 25 Euro.

Anmeldung

Es gibt max. 8. Teilnehmende. Bitte melde Dich verbindlich bis einen Tag vorher an:
info@silke-maschinger.de oder SMS/whatsapp an 01590 502 80 89

 

 

 

 

 

 

Foto: © Silke Maschinger


 

Nach innen lauschen, 18. Juni
Nach innen lauschen, 7. Mai 2020
Kategorie

Nächste Termine